Kommissionen

Antibiotic Stewardship 

Unter Antibiotic Stewardship (ABS) versteht man den rationalen und verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika – durch den Nachweis einer (bakteriellen) Infektion, die Wahl des geeigneten Antibiotikums, Anpassung der Therapiedauer, Dosierung und Form der Antibiotika-Gabe. Ziel ist, die Patientinnen und Patienten bestmöglich zu behandeln und gleichzeitig zu verhindern, dass Selektionsprozesse und Resistenzen bei den Bakterien auftreten.

Folgende Ziele sollen erreicht werden

  • Strategien zur Optimierung des Verordnungsverhaltens (krankenhausinterne Behandlungsleitlinien, Antiinfektiva-Liste, Freigaberegelungen von Antibiotika)
  • Strategien zur Therapieoptimierung (Therapieevaluation, Therapiedauer, Oralisierung von Medikamenten, Dosisoptimierung, mikrobiologische Befundmitteilung)
  • usw.

Das Caritas-Krankenhaus St. Josef beteiligt sich seit Jahren an der Aus- und Fortbildung von Ärztinnen und Ärzten auf dem Gebiet des ABS. Unsere Antibiotic Stewardship Kommission, bestehend aus je einer Vertreterin oder einem Vertreter aller Kliniken. Diese treffen sich regelmäßig, um die Ziele des ABS im Hause stringent umzusetzen. Die Kommission steht unter der Leitung des Anästhesie-Klinikdirektors Priv.-Doz. Dr. med. Michael Pawlik und sorgt für die Umsetzung der obigen Strategien im Krankenhaus.

Darüber hinaus werden die ABS-Expertinnen und -Experten zu infektiologischen Konsilen bei schwierigen Patientenakten hinzugezogen, um ihre Fachexpertise bei der Verordnung und Verwendung von Antibiotika sinnvoll einzubringen. Nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie sollte jedes Krankenhaus eine ABS-Expertin oder einen ABS-Experten pro 400 Betten haben. Um einen hohen Standard über alle Abteilungen gewährleisten zu können, verfügen wir über mehr ausgebildete ABS-Expertinnen und -Experten als nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie gefordert.

Leitung der Antibiotic Stewardship Kommission

CSJ_mitarbeiterbilder_michael-pawlik.jpg

Leiter der Kommission

Prof. Dr. med. Michael T. F. Pawlik

  • Direktor der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin
  • Facharzt für Anästhesiologie

anaesthesiologie(at)csj.de

Weitere Funktionen

  • Ltd. Druckkammerarzt (GTÜM e.V.)
  • Transfusionsverantwortlicher/-beauftragter
  • Ärztliches Qualitätsmanagement

Zusatzqualifikationen

  • Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie
  • Palliativmedizin, Chirotherapie
  • Sportmedizin
  • Tauch- und Hyperbarmedizin (GTÜM e.V.)
  • Fachkunde "Leitender Notarzt"
  • Kurs „Ärztlicher Leiter Rettungsdienst“
  • Europäisches Diplom für Anästhesiologie/Intensivtherapie (DEAA)
  • ABS-Experte (Deutsche Gesellschaft für Infektiologie)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
  • Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA)
  • Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte – (agbn)
  • Rettungszentrum Regensburg (RZR)
DKG Uroonkologisches Zentrum
Signet Netzwerk Green Deal
CCCO
DKG Darmkrebszentrum
Gynaekologisches Zentrum
CCC-WERA
UCCR
DKG Brustzentrum
CSJ_siegel_Geburtsklinik
DKG Onkologisches Zentrum
ASH Gold 2022-23
DKG prostata harnblasen nieren
DGAV Zertifizierungssignet Komp AdiposChir