Plastische und Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Fort- und Weiterbildung

Die Medizin entwickelt sich ständig fort, was zu einer verbesserten und effektiveren Behandlung von Patientinnen und Patienten führt. Daher legen wir großen Wert auf eine am aktuellen Wissensstand orientierte Fort- und Weiterbildung und fördern unsere Mitarbeitenden entsprechend.

Seit 2008 stimmen die assoziierten Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Plastische Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie einmal jährlich über den besten Weiterbilder ab. Prof. Dr. Dr. Prantl wurde 2018 Weiterbilder des Jahres.

Unsere Assistenzärztinnen und -ärzte in Weiterbildung genießen eine über beide Standorte (CSJ und UKR) strukturierte Weiterbildung zum Plastischen und Ästhetischen Chirurgen. Die Rotation ermöglicht die vollumfängliche Exposition der angehenden Plastischen Chirurgen. Unsere Fachärztinnen und Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie werden zu Handchirurginnen und -chirurgen ausgebildet.

Über beide Standorte bietet Prof. Dr. Dr. Lukas Prantl die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, auch für die Zusatzbezeichnung Handchirurgie.

Weiterbildungsermächtigung für

Nach der Weiterbildungsverordnung 2004

48 Monate durch Prof. Dr. Dr. med. Lukas Prantl

Innerhalb der Gesamtweiterbildungszeit von 48 Monaten können Weiterbildungsassistenten insgesamt bis zu 36 Monate am Universitätsklinikum Regensburg unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Prantl ableisten. 

Nach der Weiterbildungsverordnung 2004

24 Monate durch Prof. Dr. Dr. med. Lukas Prantl

Innerhalb der 24-monatigen Weiterbildungszeit müssen zur Vermittlung der geforderten Weiterbildungsinhalte folgende Rotationen absolviert werden: 

  • 6 Monate in der Intensivmedizin unter der Leitung von Dr. med. Werner Kargl 
  • 6 Monate in der Notfallaufnahme unter der Leitung von Dr. med. Andreas Hüfner 
  • 6 Monate in der Klinik für Chirurgie unter der Leitung von Prof. Dr. med. Alois Fürst

Nach der Weiterbildungsverordnung 2004

36 Monate durch Prof. Dr. Dr. med. Lukas Prantl

Innerhalb der Weiterbildungszeit von 36 Monaten können am Universitätsklinikum Regensburg und am Caritas-Krankenhaus St. Josef jeweils höchstens 30 Monate abgeleistet werden. 

Neben der praktischen Ausbildung im OP werden regelmäßige Fortbildungen in der Dienstzeit angeboten:

  • wöchentliche Mittwochsfortbildung
  • wöchentliche Plasticademy
  • wöchentliche Facharztprüfungsvorbereitung
  • monatliche M und M Konferenz
  • DGPRÄC- Weiterbildungskurse
  • Anatomie Hands-on Kurse
  • Mikrochirurgie-Kurs

Kongresse und Kurse werden von allen Mitgliedern des Teams besucht mit anschließender Kongressnachlese für die Abteilung.

  • Wissensplattform für plastische Chirurgie auf wissenschaftlichem Niveau des Hochschulzentrums für Plastische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Universität Regensburg: plasticademy.org/en
  • Rekonstruktive Verfahren zur Wiederherstellung der weiblichen Brust (kostenfreier Online-Kurs der bayerischen Hochschulen und Universitäten). Dieses Kursangebot richtet sich an betroffene Patientinnen und deren Angehörige, an ärztliche Kolleginnen und Kollegen sowie an die interessierte Allgemeinheit. Der Kurs ist als Selbstlernumgebung und für medizinische Laien verständlich konzipiert. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Signet Netzwerk Green Deal
CCCO
DKG Darmkrebszentrum
Gynaekologisches Zentrum
CCC-WERA
UCCR
DKG Brustzentrum
CSJ_siegel_Geburtsklinik
DKG Onkologisches Zentrum
ASH Gold 2022-23
DKG prostata harnblasen nieren
DGAV Zertifizierungssignet Komp AdiposChir